Nicht suchen, finden!

 Ihr Warenkorb
Gehe zu Warengruppe...
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 
 
   
 

Gefahrzettel

Was ist ein Gefahrzettel?
 
Ein Gefahrzettel ist eine Kennzeichnung für Versandstücke und Gebinde, welche gefährliche Güter der Klasse 1 bis 9 enthalten. Die Gefahrgutklasse und ihre entsprechenden Gefahrzettelmuster finden Sie weiter unten.
 
Wann ist ein Gefahrzettel anzubringen?
 
Gefahrzettel sind üblicherweise bei Kisten, Kanistern, Fässern oder Grosspackmitteln (IBC) anzubringen.
 
Welche Vorschriften sind für Gefahrzettel einzuhalten?
  • alle Gefahrzettel müssen die Form eines auf die Spitze gestellten Quadrats (Raute) haben;
  • sie müssen eine Seitenlänge von mindestens 100 mm x 100mm aufweisen und eine Linie haben, die parallel zum Rand in einem Abstand von 5 mm verläuft;
  • in der oberen Hälfte muss die Linie dieselbe Farbe wie das Symbol, in der unteren Hälfte dieselbe Farbe wie die Ziffer in der unteren Ecke haben;
  • die Gefahrzettel müssen vor einem Hintergrund mit kontrastierender Farbe angebracht werden oder müssen entweder eine gestrichelte oder eine durchgehende äussere Begrenzungslinie aufweisen;
[ Quelle: ADR 2011 Teil 5, Absatz 5.2.2.2.1.1 Vorschriften für Gefahrzettel ]
Gefahrgutklassen (Klassifizierung nach ADR)

Gefahrgutklasse 1: Explosive Stoffe und Gegenstände

Unter den Begriff der Klasse 1 fallen unter anderem feste oder flüssige Stoffe (Plastiksprenngstoff, TNT, etc.), Pyrotechnische Sätze (Feuerwerkskörper, Blendgranaten, etc.) sowie Gegenstände mit Explosivstoff (Munition, Airbags, etc.) und werden in 6 Unterklassen aufgeteilt.

Kennzeichnungen Gefahrgutklasse 1

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 1Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 1.1Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 1.2Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 1.3
Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 1.4Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 1.5Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 1.6

Etiketten der Klasse 1 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 2: Gase

Der Begriff der Klasse 2 umfasst reine Gase (Sauerstoff, Argon, etc.) und Gasgemische (Propan, Butan, etc.). Anhand der Kriterien werden erstickende, oxidierende, entzündbare und/oder giftige Gase oder Gasgemische erfasst und in 3 Unterklassen aufgeteilt.

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 2

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 2.1Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 2.2Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 2.3

Etiketten der Klasse 2 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 3: Entzündbare flüssige Stoffe

Der Begriff der Klasse 3 umfasst Stoffe (Farben und Lacke, Aceton, Benzin, etc.) und Gegenstände, in denen Stoffe dieser Klasse enthalten sind.

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 3

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 3

Etiketten der Klasse 3 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 4

Der Begriff der Unterklasse 4.1 umfasst entzündbare feste Stoffe, selbstzersetzliche Stoffe und desensibilisierte explosive feste Stoffe (Magnesium, Zündhölzer, etc.).

Der Begriff der Unterklasse 4.2 umfasst pyrophore Stoffe und selbsterhitzungsfähige Stoffe und Gegenstände (Kohle, Phosphor, etc.).

Der Begriff der Unterklasse 4.3 umfasst Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzübare Gase entwickeln, welche mit Luft explosionsfähige Gemische bilden können, sowie Gegenstände, die solche Stoffe enthalten (Calcium, Natriumbatterien, etc.).

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 4

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 4.1Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 4.2Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 4.3

Etiketten der Klasse 4 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 5

Der Begriff der Unterklasse 5.1 umfasst Stoffe, die im allgemeinen durch Abgabe von Sauerstoff einen Brand versursachen oder einen Brand unterstützen können (Chlor, Silbernitrat, etc.).

Der Begriff der Unterklasse 5.2 umfasst organische Peroxide und Zubereitungen organischer Peroxide.

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 5

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 5.1Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 5.2

Etiketten der Klasse 5 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 6

Der Begriff der Unterklasse 6.1 umfasst Stoffe, bei denen aus Erfahrung oder durch Experimente bestimmt wurde, dass diese bei Einatmen oder durch Aufnahme durch die Haut auf den Menschen giftig wriken (Arsen, Cyanid Lösungen, etc.).

Der Begriff der Unterklasse 6.2 umfasst Stoffe, von denen bekannt ist, dass Sie Krankheitserreger (Bakterien, Viren, Pilze, etc.) enthalten, die bei Menschen oder Tieren Krankheiten hervorrufen können (Blutproben, Kadaver, etc.).

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 6

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 6.1Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 6.2

Etiketten der Klasse 6 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 7: Radioaktive Stoffe

Radioaktive Stoffe sind solche, die Radionuklide enthalten, bei denen sowohl die Aktivitätsgrenze als auch die Gesamtaktivität je Sendung die im ADR aufgeführten Werte überschreiten (Radioaktive Medizin, Brennstäbe, etc.).

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 7

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 7 AGefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 7 BGefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 7 CGefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 7 D
Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 7 E

Etiketten der Klasse 7 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 8: Ätzende Stoffe

Unter den Begriff der Klasse 8 fallen Stoffe, bei denen durch chemische Einwirkung die Haut oder die Schleimhäute, mit denen Sie in Berührung kommen, angegriffen oder geschädigt werden (Salzsäre, Schwefelsäure, etc.).

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 8

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 8

Etiketten der Klasse 8 finden Sie hier.


Gefahrgutklasse 9: Verschiedene gefährliche Stoffe und Gegenstände

Unter den Begriff der Klasse 9 fallen alle Stoffe und Gegenstände, die während der Beförderung zwar eine Gefahr darstellen, jedoch keine der anderen Klassen zugeordent werden können (Magnete, Asbest, etc.).

Kennzeichnung Gefahrgutklasse 9

Gefahrzettelmuster zu Gefahrgutklasse 9

Etiketten der Klasse 9 finden Sie hier.

Fragen? Wir rufen Sie zurück
+41 44 869 26 02
NEU im Shop
1'000 Punkte-Rechner
Die passende Ausrüstung dazu finden Sie hier